Jul 28

Nachdem ich im letzten Photoshop Post über die Auswahl bei den Augen geschrieben hatte bekamm ich die Rückmeldung das manchen gar nicht so bewusst ist wie man “richtig” auswählt.

Auswahl-Werkzeug in Photoshop

Auswahl-Werkzeug in Photoshop

Dies geht auf mehre Arten, dass Auswahlwerkzeug an sich hat das Tastenkürzel “m”. Hier gibt es dann verschiedene Unterwerkzeuge. Rechteck und Ellipse möchte ich hier mal etwas genauer betrachten. Hier gibt es nämlich ein paar echt praktische Tastenkürzel.

Will man anstelle einer Rechteckigen Auswahl eine Quadratische oder anstelle einer Ellipse einen Kreis, muss man während der Auswahl einfach SHIFT gedrückt halten. Also in Zukunft nicht mehr per Augenmass hinfummeln.

Ein weiteres Tastenkürzel das man vielleicht mal brauchen kann ist das der Punkt an dem man das erste mal mit der Auswahl geklickt hat der Mittelpunkt der Auswahl werden soll (vor allem beim Kreis interessant). Um dies zu machen einfach ALT gedrückt halten.

Somit kann man dann schnell mal eine Maus malen.

Maus

Um die Auswahl dann jedesmal zu füllen drückt man dann am schnellsten SHIFT+F5 um im dortigen Dialog dann auszuwählen ob man dort einfach eine Farbe oder einen Verlauf auszuwählen mit dem die Auswahl gefüllt werden soll.

Flächen füllen

Noch zwei Tips: Wer die Linien der Auswahl nicht mehr sehen will, um beispielsweise besser zu beurteilen ob er richtig ausgewählt hat, der drücke einfach STRG+H. Um die Auswahl dann wirklich aufzuheben drücke man STRG + D.

Tagged with:
Jun 23

Das beste Hostel Nordamerikas in 2009 und Platz 2 in 2010 braucht zwar keine Werbung mehr. Aber ich find es trotzdem erwähnenswert, wenn man auch mal sehr positiv überrascht wird.

20110623-062613.jpg

Patrick der Herr des Hauses begrüsst eine per Handschlag und lässt einen auch erst mal gar nicht aufs Zimmer 🙂 – erst muss man die erste Tips bzgl. Feuerwerk und Essen entgegennehmen. Nachdem man dann weiss, dass es im “Disneyland for american people” sehr teuer ist und alle deutschen davon geschockt sind (wir übrigens auch, aber das hab ich ja auf Twitter schon kund getan) darf man dann auf das Zimmer. Die Betten sind etwas weich und es ist sicher auch keine 5 Sterne Unterkunft, aber durch die freundliche Art und viele Tips wie das man denn Fluss besuchen muss oder das die Blumenuhr “extremly boring” ist, wird man darüber hinweg getröstet. Zum Essen sollte man ins Yanks, was eine urige amerikanische Kneipe ohne klingbim und Farben ist, die auch normale Preise hat.

20110623-063933.jpg

Auch gibt es nochein wenig Geschichtsunterricht und auch um Aufgaben für den Geländemarsch ist Pattrick nicht verlegen. Achja und es gibt jeden morgen selbstgemachte Muffins. Letzter Tip ist noch die “Maiden of Mist” tour mit dem Boot in die nähe der Wasserfälle (kostet 16 Dollar). Wenn man das nach Patricks hinweiss Nachmittags macht, gibts auch viele Regenbögen zu beobachten.

20110623-064319.jpg

Das drittbeste Hostel Nordamerikas 2009ist übrigens Clarence Castel in Toronto, kann man auch empfehlen. Liegt zentral ruhig und sauber – aber leider keine Muffins und kein Patrick. (hat wohl etwas nachgelassen war früher höher in der Wertung)

Tagged with:
Jun 04

Apple mach meines erachtens einiges um gute Usability für alle bereit zu stellen, aber ab und an sind die Herren aus Cupertino auch nicht konsistent.

Will man Videos löschen oder Podcasts bleibt man lange auf dem Bild des jeweiligen Films/Podcasts bis ein “x” erscheint.

In der Videoapp löscht man mit einem Kreuz

Hat man dieses Kreuz kommt noch eine Nachfrage ob man sicher ist das man das tun will und nach Bestätigung dieser Meldung sind die Filme weg.

Anders ist das in der Foto-app des iPads/iPhones. Hier muss man auf den Weiterleitungsbutton gehen (zumindest ist er dafür normalerweise da).

 

Löschen in iPhoto über Weiterleitungsbutton

Wenn man diesen Button dann betätigt hat kann man Bilder auswählen (diese werden dann mit einem blauen Hacken markiert und anschließend über den roten Button oben im Menü löschen.

Auswählen und löschen

Man kann jetzt sicherlich streiten ob es für Bilder (von denen man wohl mehr hat als Videos) nicht sogar so sinnvoller ist. Aber eine einheitliche Bedienung wäre mir lieber. Außerdem gibt es ja noch eine weitere Löschmethode (das drüberstreichen und dann Löschbutton betätigen)  … also bitte Apple ein wenig einheitlichere Usability dann klappts auch bei Mamis und Opis mit dem Usability-test.

Auch wenn 100-Jährige, Kinder und Katzen damit schon rudimentär arbeiten können.

Tagged with:
preload preload preload